Die TradGem FKG1 e.V.
wurde am 8. April 2000 gegründet, nachdem die Flugkörpergeschwader seinerzeit auf Initiative von Bundeskanzler KOHL als freiwillige Dreingabe zu den INF Vereinbarungen aufgelöst wurden.
Am 26. August 1987 gab der damalige Bundeskanzler KOHL vor der Presse bekannt, dass er unter bestimmten Voraussetzungen bereit sei, auf die Pershing-1A zu verzichten.

Zitat:

Es ist für mich deshalb selbstverständlich, dass die Bundesrepublik alles tun muss, um zu einem Durchbruch in den Verhandlungen beizutragen. Ich will dem amerikanischen Präsidenten helfen, die Genfer Verhandlungen erfolgreich abzuschließen. Wenn in Genf zwischen den USA und der Sowjetunion eine Einigung über die weltweite Beseitigung aller Mittelstreckenflugkörper erreicht wird, wenn insbesondere die noch offenen Verifikationsfragen in einer für alle Betroffenen befriedigenden Weise gelöst werden, wenn dieses INF-Abkommen zwischen den Vertragsparteien ratifiziert und in Kraft getreten ist und wenn schließlich die Vertragsparteien den vereinbarten Zeitplan für die Beseitigung ihrer Waffensysteme einhalten: Für diesen Fall bin ich bereit, schon heute zu erklären, dass mit der endgültigen Beseitigung aller sowjetischen und amerikanischen Mittelstreckenflugkörper die Pershing-1A nicht modernisiert, sondern abgebaut werden.”

P1_static_burn_200

pershing_destruct_01_200

    Zerstörung der
    FK-Stufen durch Abbrennen und mechanische Verformung

pershing_destruct_02_200

pershing_destruct_03_200

TradGem FKG 1 e. V.

NO NEWS IS GOOD NEWS!